ZEIT, UM NEUE WEGE ZU GEHEN

FAIR & SOZIAL

Wohnen

  • ca. 50 % der Wohnfläche ist EOF geförderter Wohnraum  (Einkommensorientierte Förderung)
  • langfristig günstige Mieten
    durch die Organisationsstruktur des Mietshäuser Syndikats
  • Mehrgenerationenprojekt
    mit ausgewogener Altersstruktur und Integration von Migranten
  • familienfreundliche Gestaltung ist uns wichtig, wie z.B. Spielräume für Kinder

Miteinander

  • Gemeinschaftsorientierung
  • Möglichkeit des Zusammenlebens in Wohngemeinschaften (neben abgeschlossenen Wohnungen)
  • Nutzung gemeinsamer Ressourcen: Autos, Gästezimmer, Werkstätten, Gartenbereich und Mehrzweckräume
  • zusätzliche Gemeinschaftsküche mit Essraum für alle Bewohner
  • gemeinsame Aktivitäten im Garten und auf dem Acker
  • gemeinsame Projektverwaltung,  Finanzierung und Gestaltung von Gelände und Gebäuden
  • Integration in die Dorfgemeinschaft auch durch eine Tagespflege für alte Menschen sowie ein Betreuungsangebot für Kleinkinder

Senioren-Tagespflege

  • in Absprache mit der Gemeinde, dem Verein FÜREINANDER und einem potentiellen Träger werden die  Rahmenbedingungen noch genauer ausgearbeitet
  • Entlastung der Angehörigen und Stabilisierung der häuslichen Pflegesituation
  • Uttinger Bürger*innen können so im Alter länger Zuhause wohnen
  • die ehrenamtliche Arbeit des Vereins FÜREINANDER wird durch die Tagespflege ergänzt und unterstützt